// Jugendwettbewerb // Start: 16. September 2019 //

UMBRUCHSZEITEN.


Deutschland im Wandel seit der Einheit

Rund 30 Jahre ist es her, dass in Deutschland die Friedliche Revolution und der folgende demokratische Neuaufbruch zur Einheit führten. Viele kennen sicherlich Fotos der großen Demonstrationen von 1989 und des Mauerfalls. Aber was passierte eigentlich in der Zeit danach?

Zwei ganz unterschiedliche Länder wuchsen zusammen. In Ostdeutschland wandelte sich das politische, wirtschaftliche und soziale System. Für viele Menschen änderte sich in dieser Umbruchszeit die gesamte Lebens-, Arbeits- und Wertewelt. Aber auch an zahlreichen Westdeutschen gingen diese Ereignisse nicht spurlos vorüber.

Der Wettbewerb „Umbruchszeiten. Deutschland im Wandel seit der Einheit“ schickt Jugendliche zwischen 14 und 19 Jahren auf Spurensuche. Es locken attraktive Hauptpreise von bis zu 3.000 Euro.

Der Jugendwettbewerb der Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur und des Beauftragten der Bundesregierung für die neuen Bundesländer startet am 16. September 2019 und endet am 1.März 2020. Sie finden dann an dieser Stelle ausführliche Informationen zu Wettbewerb und Preisgeldern, Themenbeispiele und pädagogische Materialien.

Sie wollen jetzt schon auf dem neuesten Stand bleiben?

Einfach eine E-Mail schreiben an:
umbruchszeiten@bundesstiftung-aufarbeitung.de

Tel. 030 / 31 98 95 319
Ihr Projektteam

Hintergrundbild: Bundesstiftung Aufarbeitung, Günter Bersch, Bersch-040-A070-2017